Redaktioneller Bilderklau – heiligt der Zweck die Mittel?

Nachdem ich gerade in den vergangenen Wochen vermehrt Fälle hatte, in denen ich Fotografen gegenüber durchaus namhaften Zeitungen und Zeitschriften aufgrund der unberechtigten Verwendung von Fotos vertreten habe, möchte ich der Frage, was es mit dem „redaktionellen Bilderklau“ auf sich hat, diesen Blogbeitrag widmen.

In Fällen, in denen eine redaktionelle, also eine Verwendung von Inhalten zu Zwecken der Berichterstattung erfolgt, ist festzustellen, dass sich die Argumente der Gegenseite nach einer urheberrechtlichen Abmahnung hauptsächlich in zwei Kategorien unterteilen lassen.

Weiterlesen …

Ein Blick in die Anwaltstasche - Hardware

Heute widme ich mich mal einem Thema, das mit Recht relativ wenig zu tun hat. Meinem Hardware-Setup.

Wer mich kennt, weiß, dass auf den meisten meiner technischen Geräte ein angebissener Apfel zu sehen ist. Eines dieser Geräte hat allerdings meinen Anwaltsalltag sehr positiv beeinflusst – mein iPad Pro 12,9 Zoll, mit dem ich diesen Post verfasse und dem ich ihn auch widmen möchte.

Weiterlesen …

photokina 2016 - Bildrechte und Social Media

„Ich kann die Bilder auch bei Facebook nutzen, oder?“ Diese Frage hören Fotografen ständig von ihren Kunden. Doch wie soll man da souverän antworten ohne gleich den Auftrag zu verlieren und trotzdem nicht alles zu verschenken?

Weiterlesen …

nach oben