Kreativität soll bezahlt werden – und was, wenn nicht?

Häufig werden wir mit Fällen konfrontiert, in denen Kreative nach Abgabe Ihrer fertigen Arbeit beim Kunden nicht bezahlt werden, obwohl die Forderung nicht bestritten wird. Der Grund für die ausbleibende Zahlung liegt meist auch für uns im Verborgenen und häufig war während des Jobs oder auch in der Anbahnungsphase keinen Kopf dafür, sich Teilzahlungen zu sichern.

Das große Problem ist in diesen Fällen, dass der Kreative bereits 100 % seiner Leistung erbracht hat, was dazu führt, dass dem Auftraggeber - außer mit Mahnung und gerichtlichen Schritten - nicht großartig beizukommen ist. Es fehlt einfach der Hebel, um noch einmal Druck aufzubauen und so vielleicht doch die vorgerichtliche Begleichung der Rechnung zu erreichen.

Ein kleiner Satz in AGB oder Angebot kann diese Position unter Umständen schlagartig ändern:

 

Weiterlesen …

nach oben