Podcast kreativ[ge]recht – Verträge oder AGB? Die richtige Wahl für Kreative

Spätestens dann, wenn es zu spät ist und Kreative und Auftraggeber sich in die Haare bekommen haben, stellt sich die Frage, wie man die Erbringung von Kreativleistungen idealerweise vertraglich hätte absichern können. Aus unseren Erfahrungen im Bereich Vertragserstellung aber auch der Vertretung von Kreativen in Auseinandersetzungen mit ihren Auftraggebern konnten wir ein ganz gutes Gefühl dafür entwickeln, wie man die größten vertraglichen Stolpersteine vermeiden kann. Diese Podcastfolge befasst sich mit der grundsätzlichen Frage, ob man Verträge, AGB, beides oder nichts davon braucht.

Weiterlesen …

Neues BGH Urteil zur Schadensberechnung nach Urheberrechtsverletzungen

Eine Lizenzierung  nach  Verletzung  ist  nicht  ohne  weiteres  geeignet,  den  objektiven Wert der bloßen (zukünftigen) Nutzung zu belegen;

Weiterlesen …

Drei Tipps für den Umgang mit Rechtsverletzungen im Ausland

Als wäre es nicht schon ärgerlich genug, wenn einem ein Bild geklaut wird, so wird diese Situation noch einmal komplizierter, wenn der Rechtsverletzer im Ausland sitzt.  

Weiterlesen …

nach oben