Podcast kreativ[ge]recht - 035 Vertragsrecht für Kreative - das Werk

Mit der Serie "Vertragsrecht für Kreative" liefern wir Euch einmal im Monat Informationen zu rechtlichen Tücken, die bei Gestaltung und Verhandlung von Verträgen über Kreativleistungen aller Art lauern können. Diesmal geht es um das Werk. 

Diese Folge beschäftigt sich damit, was Ihr bei der Übertragung von Nutzungsrechten an Euren Fotos, Eurem Film, Eurem Buch oder Euren Designs, Grafiken oder Illustrationen beachten solltet.
 
Meistens ist völlig klar, was gemeint ist, wenn man einen Vertrag über ein Werk abschließt. Leider ist es aber auch von Zeit zu Zeit anders und ich hatte inzwischen wahrlich schon genügend Fälle auf dem Tisch, bei denen man sich im Nachhinein darüber gestritten hat, ob der Kreative nun doch alle Entwürfe an den Kunden herausgeben muss. Auch die Frage, ob die Rohdaten von erstellten Werken dem Kunden zustehen oder nicht, ist ein wahrer Klassiker und wird anhand von praktischen Beispielen aus meinem Kanzleialltag in dieser Folge beantwortet. Ihr bekommt in dieser Folge viele Beispiele dessen, was schief laufen kann, wenn man das Werk in einem Vertrag nicht ordentlich bezeichnet und ich verrate Euch natürlich auch, wie Ihr damit umgehen könne, um Ärger zu vermeiden. 

 

 

Hier geht es direkt zu iTunes und hier der Link zum direkten Download der Folge. 

Hört rein und zögert bitte keine Sekunde uns zu kontaktieren, wenn Ihr Fragen, Tipps oder Anregungen für den Podcast habt!

Wenn Ihr mögt, bewertet den Podcast gerne bei iTunes!

---

Wenn Ihr sehen möchtet, wie die Diskussion um dieses Thema weitergeht, werdet Teil der kreativ[ge]recht Community und tretet der Facebook-Gruppe bei

---

Für Fragen rund um das Thema Vertragsgestaltung für Kreative sowie alle urheber- und medienrechtlichen Themen stehen wir natürlich jederzeit gerne persönlich zur Verfügung. Und keine Sorge, wir weisen darauf hin, bevor Kosten für unsere Tätigkeit entstehen!

 

 

Zurück

nach oben